http://www.nokiaport.de/index.php?pid=akkuwackel
29.11.2020

Wackel-Akku befestigen


Manche Handys neigen nach länger Anwendung zu einem wackelnden Akku. Betroffen sind z.B. folgende Modelle, welche den ansteckbaren Akku besitzen:

» Wackel-Akku befestigen:

Das Problem liegt an den mit der Zeit abgenutzten Haltenasen des Akkus bzw. der Handy-Rückschale. Abhilfe kann man mit einfachen Klebestreifen schaffen. Die Klebestreifen (Akku-Pads) sind auch im Handel erhältlich. Diese werden an den im Bild markierten Stellen angeklebt und sorgen für festen Sitz des Akkus.

Wahlweise kann man auch etwas Moosgummi oder Schaumstoff an diese Stellen kleben. Alternativ kann man diese auch am Akku befestigen, dann jedoch auf Höhe des IMEI-Labels, damit keine Kanten oder Unebenheiten das Aufschieben des Akkus stören.

Es empfiehlt sich jedoch das Material am Handy selbst zu befestigen, als am Akku. Denn sollte ein anderes Gerät mit diesem Akku betrieben werden, so kann es sein, dass der Akku schwerer anzubringen ist!

Eine weitere Möglichkeit ist ein zurecht gefaltetes Stückchen Papier oder ein Stückchen Schaumgummi (Moosgummi) unter den Akku zu legen.

Quelle: http://www.nokiaport.de/index.php?pid=akkuwackel

(c)2020 NokiaPort.de - Alle Rechte vorbehalten.