NokiaPort.deNokiaPort.de
FORUM

Nokia - Mobiltelefone im Detail

Ein Handy verbirgt kleine Wunder. Entdecke sie!

  • 316 Seiten
  • Über 120 Abbildungen
  • Viele undokumentierte Informationen
  • Für alle, die schon immer wissen wollten,
    was in einem Handy steckt und wie es wirklich funktioniert
08.04.2007 - 15:33
#1

Appears Appears ist offline

Grünschnabel

Dabei seit: 07.04.2007
Beiträge: 3

Füge Appears in deine Contact-Liste ein

Grundkurs C++


Hallo zusammen smile
Da hier das thema Applikationen in Java und C++ sind, möchte ich hier gerne einen beitrag verfassen, und zwar einen kleinen grundkurs in C++...er ist wahrscheinlich am anfang noch NICHT vollständig, aber nach und nach werde ich erklären, was strukturen , unions klassen etc.. sind... Augenzwinkern
wenn ich zeit habe, schreibe ich an diesem thread imm weiter Augenzwinkern
Also erstmal...ein Programm, ist eine Abfolge von Befehlen, die vom Prozessor des Computers nacheinander ausgeführt werden..und ein solches wollen wir ja schreiben, um irgendein Ziel zu erreichen...bsp, addition oder subtraktion verschiedener werte.und eine solche subtraktion oder addition, macht der rechner , über sogenannte register, aber in einer hochsprache wie C++ müssen wir uns darüber keine gedanken machen..
wir müssen in C++ schauen, das wir die richtigen variablen typen haben und keine unerlaubten aktionen mit den variablen machen, sonst meckert der Compiler, der uns unser programm übersetzt, für den rechner und es ausführbar macht...
als bsp:
int a; //reserviere mir bitte für variable a 4 byte
macht eine variable a, vom typ int.ein int ist 4 bytes gross, und 4 byte sind 32 bits..das heisst es hat einen werte bereich von -2147483648 bis 214783647.In diesem wertebereich können wir nun also werte angeben, die in der variable gespeichert werden können.Das ; heisst für den Compiler, das dieser Befehl fertig ist.das // ist ein Kommetar zeichen, das heisst alles was hinter den // ist wird vom Compiler ignoriert, Kommentare dienen dazu, das Programm zu dokumentieren, und es wartungsfreundlicher zu machen, und das man selber auch noch weiss , was der Code genau macht, wenn man es mal 4 wochen mal nicht angeschaut hat Augenzwinkern
eine addition würde zum bsp folgendermassen aussehen:
int a;//reserviere für a 4 byte speicher
int b;//reserviere für b 4 byte speicher
int c;//reserviere für c 4 byte speicher
a = 10;//weise a den wert 10 zu
b = 20; //weise b den wert 20 zu
c = a + b; // addiere a und b und weise das ergebnis c //zu
Hierbei wird a und b NICHT verändert.. nur c wird der neue wert zugewiesen.das was auf der rechten seite steht , wird immer dem auf der linken seite in der gleichung zugewiesen.
als beispiel hier ein einfaches C++ programm :
#include <stdio.h> //binde header datei ein

int main () //hauptfunktion
{
printf("hallo welt \n");//ausgabe auf bildschirm
return 0;//gebe 0 zurück(main ist vom typ int)
}
also, als erstes werden die headerdateien eingebunden
mit #include <name der headerdatei> bindet die gewünschte headerdatei ein, wir habn hier die datei stdio.h eingebunden, die für uns funktionen zur ausgabe und eingabe bereitstellt. int main(){}, ist unsre hauptfunktion, die jedes C++ programm normalerweise enthaltet. Sie ist der "start" des programmes. die spitzen klammern defenieren die funktion von wo bis wo sie geht.printf("\n"); gibt etwas auf dem bidlschirm aus . alles was in den "" steht wird ausgegbn, aber das \n terminiert die zeichenkette und sagt dem Compiler das hier die zeichenkette terminiert wird.das ; ist wieder da, um das ende der anweisung klar zu machen.
return 0; deswegn, weil main vom typ int ist(ganzzahl)und deswegn eine ganzzahl als rückgabetyp erwartet.
ich hoffe mal bis jetzt ist alles klar, wenn nicht, einfach die Frage hier reinschreiben !
mu db "sub sub"
lea dx,mu
mov ah,4Ch
int 21h

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Email Zu Freunde
29.10.2007 - 22:35
#2

Bernhardt Bernhardt ist offline

Team Moderator

Dabei seit: 10.09.2007
Beiträge: 4150
Telefon: Huawei P10 lite blue

Grundkurs C++


Hier mal was nützliches dazu Augenzwinkern



http://www.stz-softwaretechnik.de/download/skripte/cpp.pdf
keine Angst, er will nur spielen großes Grinsen

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Zu Freunde
06.12.2008 - 14:28
#3

kidrock kidrock ist offline

Grünschnabel

Dabei seit: 15.10.2008
Beiträge: 5
Telefon: Nokia N82

Grundkurs C++


Wer Interesse am Programmieren mit C++ hat kann sich bei mir melden... Hab seitens der Uni viele nützliche Skripte usw. die helfen einen super Einstieg zu bekommen!!

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Zu Freunde
20.05.2009 - 17:47
#4

Ribaru Ribaru ist offline

Jungspund

Dabei seit: 18.03.2009
Beiträge: 13
Telefon: Nokia 5800

Text

Grundkurs C++


Danke für diesen netten Beitrag. Hat mir sehr geholfen.

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Email Zu Freunde
Thema bewerten: Springe zu Forum:
(c) NokiaPort.de - Forum powered by WoltLab - Alle Rechte vorbehalten