NokiaPort.deNokiaPort.de
FORUM

Nokia - Mobiltelefone im Detail

Ein Handy verbirgt kleine Wunder. Entdecke sie!

  • 316 Seiten
  • Über 120 Abbildungen
  • Viele undokumentierte Informationen
  • Für alle, die schon immer wissen wollten,
    was in einem Handy steckt und wie es wirklich funktioniert

NOKIA 33xx Problem Stromvers.daueranschluß

05.03.2008 - 20:46
#1

Bastelnase Bastelnase ist offline

Grünschnabel

Dabei seit: 04.03.2008
Beiträge: 3

NOKIA 33xx Problem Stromvers.daueranschluß


Hallo, hallo,

Nokia 3310, 3330, 3410 : Habe für jemand ein NOKIA als Alarm in einer Scheune auf dem Land
mit 12 Volt Kfz. Batterie Anschluß gebaut.
Nur es gibt ab u. zu ein Problem !
Der Ladestecker (Cinch) hat ein Kontaktwackler u.
das Handy geht natürlich bald von allein aus.
Nun will ich dem Spuk beenden u. an den Ladeschalenkontakten des Handys (+ und -) die
Dauerstromversorgung anlöten.
Bin natürlich sicher, daß es ein Wackler an den
Steckerkontaktflächen ist. Berühre ich den Ladestecker ganz leicht lädt sofort das Handy wieder.

Frage: Was bedeutet der interne 1,8 Ohm Widerstand zwischen dem Massekontakt der Ladeschalenanschlüsse u. der "Cinchbuchse" also
dem Stecker ???
Bastelnase

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Zu Freunde
05.03.2008 - 23:02
#2

[ExiTuS] [ExiTuS] ist offline

Administrator

Dabei seit: 04.04.2006
Beiträge: 3741
Telefon: 300+ Nokia

Füge [ExiTuS] in deine Contact-Liste ein

NOKIA 33xx Problem Stromvers.daueranschluß


Du kannst selbstverständlich direkt an die Kontaktpads (für die Ladeschale) gehen und hier anlöten.

Allerdings kann ich laut Schaltplänen des 3310/3410 den 1,8Ohm R hinter dem Massekontakt nicht nachvollziehen.
Einzig hinter Plus befindet sich die Ladeschutzsicherung und weitere Bauteile zur Glättung.

Aber noch was...
Chinch? Die Original Ladebuchse bzw. der Ladestecker haben keinen Chinchanschluss; es ist ein herkömmlicher 3mm Hohlstecker Augenzwinkern

Und noch was... Wenn du das Telefon so oder so mit externer Spannungsquelle versorgst, wäre es evtl. nützlich zu wissen, dass man auch den Akku umgehen kann und direkt an die Batteriekontakte gehen kann! So könnte man zumindest verschleißende Akkus vermeiden Augenzwinkern

[ExiTuS]
Webmaster / Administrator

» NokiaPort.de - The Center Of Mobile Modification (Hier voten!) Twitter | YouTube
» Buch: Nokia - Mobiletelefone im Details - 316 Seiten / 126 Abbildungen
» nokia-tuning.net - Tune up your Nokia!
» N95-Info - Info-Ressource zum Nokia N95
» Nokia TAC Database - Handy-Identifizierung via IMEI
» Wusstest-Du.de ...täglich wissen!
» NEU: LIVE ESCAPE GAME FORUM Erste Deutsche und Internationale Community und Diskussionsplattform für Live Escape Rooms and Adventure Games



Nokia Hot Topics: Übersicht Gerüchte | Reset/Formatierung | Tasten-Codes | Zugriffscodes | Sicherheitscode | Unlock | Typenbezeichnungen | Nokia Series | DCT/BB5 | Symbian-Geräte | Display-Symbole | Dual-SIM-Adapter | Made In | Akkus | Ladegeräte | Datenkabel | Vorstellungen | FW-Update: JAF, Phoenix | Datensicherung

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Homepage Zu Freunde
06.03.2008 - 12:44
#3

Bastelnase Bastelnase ist offline

Grünschnabel

Dabei seit: 04.03.2008
Beiträge: 3

richtig

Nokia 33xx Stromvers.daueranschluß


Hallo ExiTuS,

vielen Dank für die Antwort.

Na dann werde ich mal den komischen 1,8 Ohm
Widerstand, den ich da gemessen habe, einfach
ignorieren, wenn der Spannungsabfall darüber
in keinerlei Informationsfluß in den DCT-3 Prozessor
einfließt.

tschüssi die Bastelnase
Bastelnase

Zitat Bearbeiten Beitrag melden IP nach oben
Profil Zu Freunde
Thema bewerten: Springe zu Forum:
(c) NokiaPort.de - Forum powered by WoltLab - Alle Rechte vorbehalten