NokiaPort.deNokiaPort.de
FORUM

Nokia - Mobiltelefone im Detail

Ein Handy verbirgt kleine Wunder. Entdecke sie!

  • 316 Seiten
  • Über 120 Abbildungen
  • Viele undokumentierte Informationen
  • Für alle, die schon immer wissen wollten,
    was in einem Handy steckt und wie es wirklich funktioniert
Benutzername:
Passwort [?]:
NokiaPort.de Forum » Suche

Suchergebnis

Autor Beitrag
20.11.2019 11:00 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Leider nein.
Seit ich mit der Ausbildung angefangen hab,fehlt mir einfach die Zeit dazu.
Es gibt noch einige andere Projekte von mir,die auch ziemlich viele Benutzer haben und da hat die Weiterentwicklung hoehere Prioritaet.
Dazu kommt noch sehr viel Serveradminkram,den ich fuer einige Leute mache.
Es sieht also erstmal schlecht aus mit den Entwicklungen der KaiOS Apps.
Ich habe aber die Hoffnung,dass ich irgendwann doch noch was von meinen Plaenen umsetzen kann.

06.08.2019 10:56 Thema: KaiOS App: Arbeitstitel "Geo Save" | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 4
Hits: 5454

Text Re: KaiOS App: Arbeitstitel "Geo Save"

Ich hab die App natuerlich sofort ausprobiert und sie laeuft soweit ganz gut.
Deine Anmerkungen im anderen Thema werde ich auch hier beantworten,weils hier besser rein passt.
Dass die LeafletJS API in deinem Fall geeigneter ist,da stimme ich dir auf jeden Fall zu und das ist ja auch OpenStreetMap,also letztendlich egal,auf welche Art man es einbindet.
Dieses Mapy kannte ich noch gar nicht,aber das sieht auch sehr interessant aus und kann sogar eine Satellitenansicht.
Wenn du die vielleicht auch noch in deine App einbauen koenntest,das waere sehr cool,allerdings weiss ich nicht,wie aufwendig das ist.
Leider ist die Bedienung ziemlich unangenehm,da es nicht wirklich auf Handys optimiert scheint.
Statt den drei Buttons empfehle ich eine Softkey Bar unten und da kannst du ja einen der Buttons auf die linke Taste legen,einen auf die mittlere und einen auf die rechte,dann braucht man den Mauszeiger nicht mehr.
Der verfehlt seine Funktionalitaet sowieso ziemlich stark,da sich auf der Karte immer nur der Mauspfeil bewegt und nicht die Karte selbst.
Vielleicht koenntest du die Pfeiltasten an die Kartennavigation binden,um diese direkt zu bewegen.
Ich hab bisher noch nie mit LeafletJS gearbeitet und weiss nicht,wie schwer das umzusetzen ist,aber das waere halt mal so eine Idee.
Einen abschliessenden Tipp hab ich noch,der leider nirgends dokumentiert ist,aber hervorragend funktioniert.
Mit folgendem Code kannst du die Farbe der Statusleiste zu deiner App passend machen:

Code
<meta name="theme-color" content="#HEX Code">

01.08.2019 20:34 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Das klingt auch sehr interessant.
Setzt du diese Karten App auch mit OpenStreetMap um?
Wenn du es open source machst,kann ich eventuell sogar Code von dir als Basis fuer meine OpenStreetMap App benutzen.
Selbstverstaendlich werde ich deine App dann auch mal ausprobieren,obwohl ich selten unterwegs bin und sie deshalb wohl nicht oft brauchen werde.
Die Designrichtlinien sind echt nicht ganz einfach,da ist die beste Basis das KaiUI Projekt,was ich auch in der Anleitung genannt hab oder auch die weiterentwickelte Version davon,die du meiner Searx App entnehmen kannst.

01.08.2019 12:00 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Dieses 128x128 Pixel Icon ist eigentlich nicht noetig,deswegen hab ich es weggelassen.
Die Firefox WebIDE wurde eigentlich fuer Firefox OS Apps entwickelt und prueft deshalb,ob die Anforderungen fuer eine Firefox OS App erfuellt sind.
In der Anleitung fuer KaiOS steht,dass nur die Groessen 56x56 und 112x112 gebraucht werden,siehe https://developer.kaiostech.com/design-guide/launcher-icon
Mehr Apps von mir sind wirklich in Planung,die Umfrage dazu hast du ja schon gefunden und daran teilgenommen.
Nach der Umfrage wuerde aber zuerst eine App fuer OpenStreetMap und dann fuer Mastodon kommen und an diese Ergebnisse werde ich mich halten.
Fuer mich waere eine Webradio App aber auch sehr wichtig und waere sogar vergleichsweise einfach umsetzbar,also das kommt definitiv irgendwann.

30.07.2019 17:09 Thema: Tutorial: Deine erste KaiOS App | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 5
Hits: 5703

Text Re: Tutorial: Deine erste KaiOS App

Vielen Dank fuer dein Feedback.Selbstverstaendlich habe ich mich sofort mit dem Problem beschaeftigt.Ich konnte das Problem so jedoch nicht reproduzieren.Wenn ich direkt im Palemoon auf Disconnect klicke,dann kann ich mich danach sofort wieder mit der Remote Runtime verbinden.Wenn ich das USB Kabel komplett rausziehe,dann ist ein erneutes Ausfuehren des ADB Befehls notwendig.Danach kann ich mich aber auch sofort wieder verbinden.Ein paar Loesungsvorschlaege hab ich trotzdem,auch wenn ich ihre Wirksamkeit nicht testen kann,da das Problem hier nicht auftritt.
1. Du koenntest probieren,die Software deines Handys auf die neueste Version zu aktualisieren.Auf meinem ist die Version 16.00.17.00 installiert,aber es waere sogar moeglich,dass es inzwischen eine noch neuere gibt,das weiss ich nicht.Das Problem,welches bei dir auftritt,koennte ein Softwarefehler in der Version 13 sein,welcher mit 16 bereits behoben ist.
2. Du kannst im Terminal nach dem erneuten Verbinden den Befehl "adb kill-server" ausfuehren und danach nochmal den adb forward Befehl.Das wuerde dafuer sorgen,dass ADB auf deinem Computer komplett neu gestartet wird.Ob das irgendeinen Effekt hat,ist mir aber leider nicht bekannt.
3. Es koennte auch ein systemspezifischer Fehler sein,denn der einzige weitere Unterschied,den ich bei unseren Setups erkennen kann ist,dass ich Linux verwende und du Windows.Vielleicht passt da irgendwas mit den Treibern nicht so ganz oder es ist nicht perfekt kompatibel.Wenn die anderen Loesungsvorschlaege nicht helfen,koenntest du versuchen,in einer VirtualBox VM ein Linux System einzurichten und dich darin mit deinem Handy verbinden.Aber auch das ist nur eine Mutmassung,denn ich besitze kein Testgeraet mit Windows 10.

09.07.2019 18:10 Thema: Tutorial: Deine erste KaiOS App | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 5
Hits: 5703

6. Fuellen der index.html
Anschliessend muessen alle heruntergeladenen Dateien in der index.html verlinkt werden. Auch fuer die Sprache und fuer die Farbe der Statusleiste muessen dort Einstellungen vorgenommen werden.
Die Datei data/locales.ini kann geloescht werden, ebenso wie die Zeile in der index.html, die darauf verweist.
Die neuere Version von L10N setzt die Spracheinstellungen direkt in den Meta Tags voraus. Eine solche Einstellung koennte folgendermassen aussehen:

Code
<meta name="defaultLanguage" content="en-US"/> 
<meta name="availableLanguages" content="en-US, de-DE"/> 
<link rel="localization" href="locales/{locale}.properties"/>

Fuer die Einstellung der Statusleistenfarbe wird folgende Zeile benoetigt:
Code
<meta name="theme-color" content="HEX_Code"/>

Ein Beispiel einer korrekten index.html Datei, welche alle wichtigen Einstellungen und einige Elemente des KaiUI CSS Frameworks beinhaltet, koennte folgendermassen aussehen: https://paste.ggc-project.de/?3fa7b4cfde...p2AyXXVIxyUWF0=
Diese Datei wird eine leere Seite zeigen, die oben eine Titelleiste mit Tabs darunter und ganz unten eine Leiste fuer die Softkeys hat.
Die Programmierung des HTML Codes im Hauptteil der Seite sowie der Javascripts unterscheidet sich im Grunde nicht von der Programmierung fuer Webseiten und Webapps.

7. Javascript Events
Der einzige wesentliche Unterschied im Javascript ist, dass nicht mit Click Events, sondern nur mit Tastaturevents gearbeitet werden kann. Ein Tastendruck mit dem Keycode 13 entspricht meistens der linken Maustaste. Ein Tastendruck mit dem Keycode 0 und Key SoftRight wuerde in den meisten Faellen der rechten Maustaste entsprechen, da der rechte Softkey meistens mit Optionen beschriftet ist. Ein Tastendruck mit dem Keycode 0 und Key SoftLeft bezeichnet den linken Softkey, welcher mit einer zusaetzlichen Funktion definiert werden kann, welche auf einer gewoehnlichen Maus nicht vorhanden ist. Rein technisch gesehen koennen die Funktionen aller Softkeys frei vergeben werden, aber in den meisten Apps wird es so wie beschrieben gehandhabt und um den Benutzern Verwirrung zu ersparen, wuerde es Sinn machen, diese Reihenfolge auch in neuen Apps einzuhalten.
Ersatzevents fuer Mouseover und Mouseout gibt es auf der Tastatursteuerung von KaiOS auch. Statt Mouseover muss Focus und statt Mouseout muss Blur verwendet werden. Zu beachten ist jedoch, dass ohne die Initialisierung des NaviBoard Javascripts ein Focus bei normalerweise nicht markierbaren Elementen wie Div Tags nicht moeglich ist. Folgende Tastencodes werden auch oft fuer Javascript Event Handler gebraucht:
37 – Links, 38 – Hoch, 39 – Rechts, 40 – Runter.
Sollte es innerhalb der App zu seltsamem Verhalten beim Scrollen kommen, so kann es hilfreich sein, bei Tastendruecken auf 38 und 40 mit
Code
event.preventDefault();

die Ausfuehrung der Standardfunktionen zu unterbinden.

8. Groessere Projekte
Diese Anleitung ist nur dafuer gedacht, eher kleine und einfache Apps zu erstellen und erhebt keinesfalls einen Anspruch auf Vollstaendigkeit. Bei komplexeren Anwendungen kann der Einsatz von einem Javascript Framework wie jQuery Mobile oder auch einem groesseren UI Framework wie Vue.js Sinn machen. Diese koennen die Komplexitaet des Codes aber schnell sehr stark erhoehen, weshalb ich bei Anfaengern von der Nutzung abrate. Ein Tutorial zur Erstellung einer App mithilfe von jQuery Mobile koennte eventuell in ein paar Wochen kommen, denn wenn es auf KaiOS mit der Tastatursteuerung gut nutzbar ist, plane ich, das fuer meine naechste, groessere App zu verwenden.

9. Veroeffentlichung im Appstore
Der letzte Schritt nach dem Programmieren der App ist die Veroeffentlichung dieser im KaiOS Appstore, sodass Millionen Nutzer diese ganz einfach herunterladen koennen. Die Veroeffentlichung ist kostenlos, jedoch werden alle Apps vom KaiOS Team ausprobiert und gruendlich ueberprueft, sodass es einige Zeit dauern kann, bis eine App oeffentlich verfuegbar ist. Ausserdem behaelt sich KaiOS das Recht vor, Apps nicht zu veroeffentlichen, wenn diese nicht den Qualitaetsanspruechen genuegen oder die Regeln zur Veroeffentlichung von Apps nicht einhalten.
Leider ist es mir nicht moeglich, genauere Schritte zum Upload und Freischaltungsprozess zu erlaeutern, weil die Entwicklerplattform zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Textes einen Fehler hat, der dafuer sorgt, dass ich direkt nach dem Einloggen immer wieder ausgeloggt werde und mich erneut einloggen soll.

10. Feedback, Ergaenzungen, Verbesserungen
Selbstverstaendlich freue ich mich ueber jegliches Feedback zu diesem Tutorial. Wenn ihr irgendwelche Moeglichkeiten kennt, mit denen ihr etwas noch besser umsetzen koennt, als in meinem Beispiel, dann werde ich das gerne ergaenzen.
Wenn ihr eure erste App mithilfe meiner Anleitung erstellt habt, dann schreibt es in die Antworten und ich werde eure App gerne ausprobieren.

09.07.2019 18:09 Thema: Tutorial: Deine erste KaiOS App | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 5
Hits: 5703

Glühbirne Tutorial: Deine erste KaiOS App

Handys mit KaiOS sind klein, guenstig und kompakt, aber haben ausreichend Leistungum einige coole Dinge damit anzustellen. Woran es aktuell noch mangelt sind die Apps, denn das System ist noch ziemlich neu und es gibt noch nicht viele Leute, die dafuer entwickeln wollen, aber das ist ueberhaupt nicht so schwierig. Vielleicht findet nach meiner Anleitung ja der eine oder andere die Lust, es einfach mal selbst auszuprobieren. Nachdem ich meine erste App fuer KaiOS fertiggestellt und damit einige Erfahrung gesammelt hab, moechte ich hier nochmal ausfuehrlich meinen Einstieg in die Appentwicklung schildern.

1. Die Voraussetzungen
Zuerst einmal sollte man ein Geraet besitzen, auf dem KaiOS laeuft. Dazu eignet sich zum Beispiel das Nokia 8110, welches derzeit das einzige unterstuetzte Geraet von Nokia ist, aber von anderen Herstellern gibt es auch einige interessante Geraete.
Alternativ dazu kann auch ein Emulator installiert werden, aber das alleine empfinde ich nicht als ausreichend, da dieser nicht zu 100% das Gefuehl einer Nutzung auf dem Handy wiedergeben kann. Auf dem Computer braucht ihr zur Verbindung mit dem Handy das Programm ADB und laut offizieller Anleitung eine veraltete Version von Firefox. Die aktuelle Version ist aufgrund zahlreicher Erneuerungen nicht mehr kompatibel. Ich empfehle stattdessen jedoch den Browser Palemoon, welcher auf einer veralteten Firefox Version basiert, aber auch neuere Sicherheitsluecken behoben hat. Das verhindert gleichzeitig Probleme, die auftreten koennen, wenn man zum Surfen den aktuellen Firefox offen hat und eben den aelteren zur Entwicklung braucht, da beide auf den gleichen Profilordner zugreifen wollen, waehrend Palemoon einen eigenen hat.

2. Einrichtung der Entwicklungsumgebung
Um die Entwicklungsfunktionen auf dem Handy zu aktivieren, muss die Nummer *#*#33284#*#* angerufen werden. Dies ist ein einmaliger Befehl, welcher auf dem Handy dauerhaft wirksam bleibt. Anschliessend sollte das Handy ueber ein USB Kabel mit dem Computer verbunden werden, eine ADB Verbindung ist jetzt ohne weiteres moeglich. Im Terminal des Computers muss nach dem Verbinden des USB Kabels jedes Mal folgender Befehl eingegeben werden:

Code
adb forward tcp:6000 localfilesystem:/data/local/debugger-socket

Danach oeffnest du den Palemoon Browser (oder den alten Firefox) und im Menue bei Web Developer oeffnest du die WebIDE. Dort kannst du dich jetzt mit der Remote Runtime auf localhost:6000 verbinden, um Apps direkt auf das Handy zu installieren oder zu debuggen.
Damit sind die ersten Schritte zum Aufsetzen einer Entwicklungsumgebung abgeschlossen und wir koennen direkt mit der ersten App beginnen. In der offiziellen Entwicklerdokumentation, wo auch mit einem Emulator gearbeitet wird, klingt das alles sehr viel komplizierter, aber wenn man ein echtes Handy verwendet, sind keine weiteren Programme notwendig.

3. Grundlegende Appeinstellungen
Um eine neue App zu erstellen, klickst du auf New App in der linken Seitenleiste und waehlst im Popup Privileged Empty App aus.
Die neue App enthaelt standardmaessig einige Dateien, welche in jeder App benoetigt werden und die du einfach umschreiben kannst, um sie an deine Anforderungen anzupassen.
Als erstes betrachten wir die Datei manifest.json. Man koennte sie als eine Art Inhaltsverzeichnis fuer die App bezeichnen. In ihr steht, wo welche Dateien zu finden sind, welche Berechtigungen benoetigt werden, wie die App heisst, was sie macht, welche Sprachen sie unterstuetzt und so weiter. Ich gehe hier von einem Grundwissen zum Thema Programmierung aus und werde deshalb nicht jede einzelne Variable in der Manifest Datei einzeln abhandeln. Es ist wichtig zu erwaehnen, dass die Beispielapps fuer Firefox OS sind und die Icons in anderen Groessen enthaelt, als sie von KaiOS gebraucht werden, ansonsten sind die Einstellungen aber identisch. KaiOS benoetigt die Icons in den Groessen 56x56px und 112x112px. Alle weiteren Einstellungen in der Manifest Datei koennen hier nachgelesen werden:
https://developer.kaiostech.com/first-app/manifest

4. Starten der App und Einleitung
Die Beispielapp ist bereits vollstaendig und kann mit einem einfachen Klick auf den Play Button oben in der WebIDE auf dem Handy installiert und geoeffnet werden.
Mit einem Klick auf den Schraubenschluessel koennen die Entwicklertools geoeffnet werden, welche bereits durch das Debuggen von Webseiten bekannt sein sollten.
Deine erste eigene App wird jetzt eine Ueberschrift und einen kurzen Text anzeigen, aber nichts, womit man irgendetwas sinnvolles machen kann. Man koennte jetzt natuerlich beginnen, eine komplett eigene App ohne irgendwelche Drittanbietersoftware zu programmieren, aber das wird sehr lange dauern und ueberhaupt keinen Spass machen, denn man wird sich mit hoch komplizierten Dingen wie etwa der Steuerung ueber die Tastatur beschaeftigen muessen.

5. Nuetzliche Drittanbietersoftware
Stattdessen binden wir im naechsten Schritt einige Drittanbieter Bibliotheken ein, welche uns die Nebensaechlichkeiten abnehmen, sodass wir uns um die eigentlichen Funktionen der App kuemmern koennen.

5.1 NaviBoard
Ich empfehle das Javascript NaviBoard von https://github.com/amanboss9/naviboard fuer die vereinfachte Navigation mit den Tasten. Es muss jetzt einfach nur die Klasse “navigable” zu allen Elementen hinzugefuegt werden, die mit NaviBoard ansprechbar sein sollen und danach muss das Script noch durch ein einzeiliges Javascript initialisiert werden:
Code
naviBoard.setNavigation("ID_des_oberen_Elements");

Mit oberem Element ist dabei das Element gemeint, was alle Elemente der aktuellen Navigation enthaelt. Wenn man mehrere Seiten in einer HTML Datei unterbringen will, dann legt man fuer die Seiten jeweils ein <div> an und gibt diesem eine eindeutige ID, zum Beispiel
Code
<div id="homepage">Inhalte hier rein</div>

und wuerde dementsprechend die Navigation auf homepage starten.

5.2 KaiUI
Natuerlich sollte die App nicht einfach nur funktionieren, sondern auch nach einer richtigen App aussehen. Dafuer gibt es auf der KaiOS Entwicklerseite eine ausfuehrliche Designanleitung: https://developer.kaiostech.com/design-guide/ui-component
Leider wird dort kein fertiges CSS Framework zur Verfuegung gestellt, mit dem sich diese Vorgaben standardisiert und mit geringem Aufwand erfuellen lassen. Das ist aber alles kein Problem, denn selbstverstaendlich sind auch andere Menschen schon an diesem Punkt angekommen und haben selbst Loesungen geschaffen. Besonders nuetzlich hierfuer finde ich das open source Projekt KaiUI: https://github.com/nadim1992/KaiUI
Leider enthaelt dieses nicht alle in der Anleitung von KaiOS vorgegebenen Elemente, zum Beispiel Tabs, und laesst keine Anpassungen der Farbe zu. Aus diesem Grund habe ich dieses Projekt selbst weiterentwickelt und stelle es als Teil meiner eigenen ersten App zur Verfuegung: https://notabug.org/kaitools/searx/src/master/css/kaiui.less
Es handelt sich dabei nicht um eine gewoehnliche CSS, sondern um eine LESS Datei. Dort kann in einer Variable der gewuenschte HEX Code fuer die Farbe eingetragen werden und danach musst du die Datei kompilieren, was mit diversen Online Tools machbar ist.

5.3 L10N
Um die Mehrsprachigkeit der App zu gewaehrleisten, wird das Javascript L10N eingesetzt, welches bereits im Beispielprojekt enthalten ist. Leider ist dort aber eine veraltete Datei enthalten, weshalb ich es empfehle, diese durch die Version von folgendem Link zu ersetzen: https://github.com/kaios-design/gaia-l10n

5.4 jQuery
Die bereits von Webseiten sehr bekannte Javascript Bibliothek jQuery sollte auch in einer KaiOS App nicht fehlen. Am Anfang sieht jQuery vielleicht ein bisschen kompliziert aus, aber wenn man sich ein bisschen damit beschaeftigt, wird man schnell feststellen, dass jQuery einiges viel einfacher macht, als normales Javascript und dass man dafuer auch weniger Code schreiben muss. jQuery kann hier heruntergeladen werden: https://code.jquery.com

5.5 FontAwesome und KDE Icons
Um manche Dinge innerhalb der App besser veranschaulichen zu koennen, sind Icons ein elementarer Bestandteil von Appdesigns. Sie brauchen weniger Platz, als Text, sind international verstaendlich und werten die App optisch auf.
Direkt von KaiOS gibt es dazu auch wieder eine sehr schoene Anleitung, die auch besagt, dass man wenn moeglich die Icons nutzen sollte, die von KaiOS zur Verfuegung gestellt werden: https://developer.kaiostech.com/design-guide/action-icon
Um Appuebergreifend ein konsistentes Design zu haben, wuerde das definitiv Sinn machen, nur leider hat man vergessen, fuer diese Icons einen Download anzubieten, also muss man sich doch wieder selbst helfen. Ich nutze fuer Icons gerne FontAwesome, was sich auch bei vielen Webseiten und Webapps bereits bewaehrt hat und Icons fuer wirklich jede nur erdenkliche App zur Verfuegung stellt: https://fontawesome.com
Alternativ koennen auch SVG Icons von KDE Plasma 5 benutzt werden: https://github.com/KaOSx/midna/tree/master/icons

Aufgrund der Laengenbegrenzung muss ich mein Tutorial in zwei Beitraege aufteilen. In der Antwort auf dieses Thema geht es mit der Anleitung weiter.

09.07.2019 16:01 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Die SVG Grafiken sind tatsaechlich sehr gut,die werde ich bookmarken und auch in meinem Tutorial erwaehnen.
Fuer meine eigene App hab ich als Alternative die Icons von FontAwesome benutzt,was bei Webseiten und Webapps sehr verbreitet ist.
Damit hab ich auch schon sehr viel Erfahrung.
Ich teste ausschliesslich auf dem Geraet.
Ich dachte zuerst,dass fuer den Emulator sehr viele Abhaengigkeiten noetig sind,sogar Java und einige Compiler,was so alles keinen Sinn macht.
Nach einem zweiten Blick in die Anleitung sieht es aber so aus,als koennte es vielleicht auch so funktionieren.
Das werde ich mir bei Gelegenheit auch nochmal anschauen.
An meinem Tutorial arbeite ich bereits und bin auch schon ziemlich weit.
Das werde ich wahrscheinlich heute noch online stellen koennen.

09.07.2019 13:05 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Die Entwicklungsseite kenne ich und sie hat mir auch bei meinen ersten Schritten mit der App geholfen.
Leider ist sie aber ziemlich lueckenhaft,sodass ich an einigen Stellen improvisieren musste,wo das wohl seitens KaiOS anders gewollt ist.
Es wird beispielsweise von vielen Action Icons gesprochen,die man in seiner eigenen App verwenden kann und auch sollte.
Ein Downloadlink dazu fehlt jedoch leider,sodass ich auf Icons von FontAwesome ausweichen musste.
Auch die Designvorgaben werden sehr ausfuehrlich dokumentiert,aber leider fehlt von offizieller Seite ein fertiges Designframework,vergleichbar mit Bootstrap,wo man das ganz einfach umsetzen koennte.
Hier hat mir das open source Projekt KaiUI geholfen,was ich jedoch selbst um fehlende Elemente erweitern musste.
So im Grossen und Ganzen ist die Entwicklerseite ein netter Anfang,aber man merkt deutlich,dass das Projekt noch ganz am Anfang steht und noch einige Punkte nachgetragen werden muessen.
Zusaetzlich dazu sind auch die Dokumentationsseiten von Mozilla zu Firefox OS hilfreich,da KaiOS eine Weiterentwicklung des eingestellten Firefox OS Projekts ist.

Ich wuerde sagen,die Appentwicklung lohnt sich definitiv,denn schon jetzt wird von 50 Millionen verkauften KaiOS Geraeten gesprochen.
Besonders beliebt sind die Geraete in Indien,deswegen bekommt man hier nicht viel davon mit,aber mit Nokia als weltweit bekannter Marke bin ich ueberzeugt davon,dass sich KaiOS auch im Rest der Welt zeitnah durchsetzen wird.
Interessant waeren fuer mich Geraete mit wesentlich groesserem Display und vollstaendiger QWERTY Tastatur,vergleichbar mit den Blackberry Handys,sowas ist ja aktuell nur ganz schwer zu bekommen.

Meine App hab ich teilweise mit fixen und teilweise mit variablen Angaben erstellt.
Die Hoehe von Navigationsleisten liegt zum Beispiel festgelegt bei 28 oder 30 Pixeln und die Schriftgroesse sollte auch ueberall fix sein.
Bei groesseren Abstaenden habe ich jedoch versucht,wenn moeglich mit Prozentangaben zu arbeiten.
Unterschiedliche Displaygroessen sind fuer die App so ueberhaupt kein Problem,nur unterschiedliche Bildverhaeltnisse (Portrait/Landscape) koennte zum Problem werden.
Hier mal ein Beispiel: Wenn mein Ladeicon einen Abstand oben von 30% hat und das Icon selbst eine feste Groesse hat,so ist es moeglich,dass es bei Landscape nach unten abgeschnitten wird oder unschoen am unteren Rand klebt,waerend es bei Portrait genau in der Mitte positioniert ist.
Natuerlich koennte man das mit CSS @media Queries ziemlich einfach loesen,aber ohne ein Testgeraet mit Landscape Display muss ich damit eben warten,bis jemand,der so ein Geraet besitzt,eine Fehlermeldung mit Screenshot schickt.

Zum Thema Unterstuetzung fallen mir gleich ein paar Kleinigkeiten ein:
Es ist natuerlich immer gut,wenn meine App ausprobiert wird und ich viel moeglichst detailliertes Feedback bekomme,um sie weiter zu optimieren.
Als Entwickler hat man einfach nicht so den Blick fuer die Problemstellen,den andere Leute vielleicht haben.

Ausserdem waere es nuetzlich,wenn du vielleicht doch einen Downloadlink fuer die richtigen Icons auf der KaiOS Developer Seite findest.
Ich hab schon mindestens 5 mal nachgeschaut,aber das kann doch nicht sein,dass der einfach vergessen wurde.

Zu guter Letzt bleibt mir noch das Problem,dass ich keine Apps in den Appstore hochladen kann,weil die Plattform dafuer einen Bug hat (steht im ersten Beitrag schon),aber dass mir da jemand ausserhalb des KaiOS Teams helfen kann,glaube ich nicht.

Ueber meine Entwicklungen werde ich natuerlich weiterhin berichten,auch wenn ich mich wieder einem anderen,ziemlich beliebten Projekt zuwenden muss,bevor ich die naechste KaiOS App anfangen kann.

Wenn Interesse daran besteht,wuerde ich hier auch ganz gern ein kleines Tutorial veroeffentlichen,wie man eine eigene App erstellen kann.
Wenn man jemals eine Webseite selbst programmiert hat,dann ist das gar nicht schwierig.

09.07.2019 09:11 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

Text Re: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Das kleine Display ist wirklich manchmal ein bisschen stoerend,gerade beim Surfen im Internet.
Die Geraete mit KaiOS scheinen aber alle ziemlich kleine Displays zu haben,wobei ich das anhand deiner Liste nochmal genauer pruefen werde.
Es ist schade,dass es von Nokia bisher nur ein KaiOS Handy gibt.
Da hab ich mir eigentlich ein bisschen mehr erhofft,aber mal abwarten,vielleicht kommt da ja noch was.
Die Handys anderer Hersteller sollten von technischer Seite aus auch unterstuetzt werden,aber ich bestize da keine Testgeraete.
Das einzige was ich mir vorstellen koennte,das Probleme macht,ist eine andere Bildschirmausrichtung.
Bei den meisten Handys ist das Display im Portrait Modus verbaut und darauf ist die App optimiert,aber zum Beispiel das Jiophone 2 hat ein Landscape Display und ich halte es fuer moeglich,dass dort einige Elemente nach unten abgeschnitten werden.
Ich hoffe da auf das Feedback der Nutzer,um sowas spaeter auch noch zu optimieren.

08.07.2019 11:08 Thema: App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig! | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 14
Hits: 11360

App Entwicklung: Meine Searx App ist fertig!

Ich habe ja bereits kurz nach meiner Registrierung angekuendigt,dass ich Apps fuer KaiOS schreibe,welche unter anderem auf dem Nokia 8110 funktionieren.

Meine erste App,die Suchmaschinenapp fuer Searx,habe ich gestern fertiggestellt.
Aber was ist Searx ueberhaupt?
Es ist ein open source Projekt,was den einfachen Betrieb einer eigenen Suchmaschine erlaubt.
Es holt sich die Ergebnisse im Hintergrund von den grossen Suchmaschinen,gibt dabei aber keine personenbezogenen Daten weiter und zeigt keine Werbung an.
Ausserdem bietet es eine sehr gute API ohne die Notwendigkeit einer Registrierung an,was fuer mich besonders von Vorteil war.

Und nun direkt zu meiner App...

Der grosse Vorteil gegenueber einer Suche im Browser ist,dass ich meine App speziell fuer die Bedienung mit Tasten sowie ein sehr kleines Display optimiert habe.
Die App soll dem Nutzer so viele Moeglichkeiten wie moeglich geben.
Der zu befragende Searx Server kann aus einer vorgegebenen Liste gewaehlt oder ganz neu hinzugefuegt werden.
Ausserdem sind Einstellungen wie Sprache der Ergebnisse,Safe Search Modus und Quelle der Autovervollstaendigung einstellbar.
Welche grossen Suchmaschinen zu welcher Kategorie befragt werden sollen,kann ebenfalls ausgewaehlt werden.
Bei der Bildersuche ist ein besonderes Extra,dass die Bilder aus den Ergebnissen mit einem Klick auf die linke Taste direkt heruntergeladen werden koennen.

Die App war ein eher kleines Projekt,mit dem ich zuerst richtig ausprobieren wollte,welche Moeglichkeiten die Programmierung von Apps fuer KaiOS bietet und wie schwierig das ganze ist.
Trotzdem hoffe ich,dass sie fuer den einen oder anderen Besitzer eines Nokia 8110 oder anderen KaiOS Handys (Achtung: Nicht alle Nokia Tastenhandys haben KaiOS!) nuetzlich sein wird.

Leider ist es mir im Moment nicht moeglich,die App in den Appstore hochzuladen,weil das Entwicklerportal einen Fehler hat.
Nach dem Login kommt kurz ein Ladeicon und dann soll ich mich erneut einloggen.
Ihr koennt aber den Quellcode runterladen und ueber Palemoon oder einen aelteren Firefox und ADB und den Entwicklermodus manuell installieren.

Ich habe meine App unter der Lizenz AGPL 3.0 veroeffentlicht,was bedeutet,dass jeder den Quellcode einsehen und veraendern darf,aber mit der Bedingung,dass der veraenderte Code ebenfalls unter die AGPL 3.0 gestellt wird.

In Zukunft plane ich weitere Apps fuer dieses Handy und hab auch schon einige Ideen.
Dabei sein sollen zum Beispiel Apps fuer OpenStreetMap (Karte und Navigation) oder eine Webradio App.
Was davon euch am wichtigsten ist,koennt ihr auf meiner Umfrage auswaehlen und ich priorisiere die Apps dann je nach den dafuer abgegebenen Stimmen.

Falls jemand ein Handy besitzt,auf welchem meine App funktioniert,wuerde ich mich sehr ueber eine Rueckmeldung und eventuell Verbesserungsvorschlaege/Fehlermeldungen freuen.

Weiterfuehrende Links:
Quellcode: https://notabug.org/kaitools/searx
Was ist Searx? https://github.com/asciimoo/searx
Ankuendigung in meinem Blog: https://blog.nikisoft.one/note/6dd53acfd8b8c2b3
Umfrage zu weiteren Apps: https://poll.digitalcourage.de/4mvBp6XBqaT1PlD3

25.06.2019 16:46 Thema: Suche guten VPN Anbieter? | Forum: Offtopic

nipos

Antworten: 2
Hits: 6124

Text Re: Suche guten VPN Anbieter?

An der Stelle wuerde ich gerne auf die Empfehlungsliste des Kuketz Blog verweisen:
Der beschaeftigt sich immer sehr ausfuehrlich und fachlich korrekt mit Themen der IT Sicherheit und deshalb wuerde ich seinen Empfehlungen in den meisten Faellen vertrauen.
Um es kurz zu machen: Der schwedische Anbieter Mullvadverlangt wenige personenbezogene Daten und ist deshalb einer der Besten.
Grundsaetzlich muss ein VPN aber nicht schuetzen,sondern kann auch selbst den Internetverkehr mitschneiden.
Aus dem Grund ist das kostenlose open source Tool Tor zu bevorzugen,welches den Datenverkehr verschluesselt ueber mehrere Server von unabhaengigen Betreibern schickt.

25.06.2019 15:55 Thema: Nokia 8110 | Forum: Testberichte / Erfahrungen

nipos

Antworten: 2
Hits: 11571

Text Re: Nokia 8110

Danke fuer die nette Begruessung.
Selbstverstaendlich werde ich euch mit der Entwicklung auf dem Laufenden halten.
Als erstes arbeite ich an einer nativen Such App mit der API der open source Suchmaschine Searx.
Die werde ich hier auch naeher vorstellen,sobald sie in ein paar Tagen einsatzbereit und veroeffentlicht ist.

25.06.2019 11:54 Thema: Nokia 8110 | Forum: Testberichte / Erfahrungen

nipos

Antworten: 2
Hits: 11571

Nokia 8110

Vor etwa einer Woche habe ich zwei Nokia 8110 Handys bestellt.
Eins hat meine Mutter bekommen und eins nutze ich selbst und wir sind beide begeistert.
Fuer meine Mutter war es wichtig,endlich mal ein schnelleres Handy zu haben,wo sie auch die Tasten trifft und ganz wichtig,dass sie weiterhin Whatsapp nutzen kann.
Das scheint das Nokia 8110 ganz gut zu erfuellen,denn ausser fehlenden Emojis hab ich noch keine Beschwerde gehoert.
Ich selbst bin ja hobbymaessig Softwareentwickler,deshalb habe ich ein bisschen kompliziertere Anforderungen,die nicht zu 100% erfuellt wurden,aber es war abzusehen.
Zuerst muss ich loben,dass die Qualitaet und Verarbeitung der Hardware wirklich hervorragend ist,das erinnert schon an gute alte Zeiten.
Was allerdings verwirrend ist,ist die Position des SD Karten Steckplatzes.
Dieser liegt direkt ueber dem groesseren SIM Karten Halter und ist praktisch unsichtbar und nur durch eine Aussparung im Plastik zu erkennen.
Was ebenfalls bei mir zur Verwirrung fuehrt,aber andere wahrscheinlich nichtmal merken: Ohne SIM Karte kann man keine Systemupdates und viel weniger Apps aus dem Appstore installieren.
Statt einer Fehlermeldung steht da faelschlicherweise,dass gar keine Updates vorhanden sind.
Das wird den meisten nicht auffallen,weil ein Handy ohne SIM Karte auch wenig Sinn macht,aber da ich es nur als Zweitgeraet nutze und fuer Mobilfunk weiterhin mein Blackberry Passport nutze,hab ich das sofort gemerkt.
Was ich zur Software unbedingt positiv hervorheben moechte ist,dass der Browser ziemlich fortschrittlich ist und auch Webseiten mit modernsten Webtechnologien richtig darstellen kann,womit ich niemals gerechnet haette.
Die Softwareentwicklung auf diesem Geraet macht auch wirklich Spass.
Es ist alles sehr schoen auf der KaiOS Webseite dokumentiert und auf Linux laesst sich das Geraet ueber USB sehr einfach mit Palemoon (Browser basierend auf aelterem Firefox,weil der neueste nicht unterstuetzt wird) verbinden.
Dazu muss nur das android-tools Paket installiert sein und ein Terminalbefehl zum Start der Verbindung eingegeben werden.
Ueber die WebIDE von Palemoon funktioniert die Installation der selbst geschriebenen App ganz unkompliziert mit nur einem einzigen Klick.
Was mit der aktuellsten Softwareversion leider nicht mehr moeglich ist,ist das Rooten.
Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Datenkraken wie Google und haette den Kram daher gerne deinstalliert,aber das ist mir bis jetzt nicht gelungen.
Da auf dem Nokia 8110 im Gegensatz zu Android Handys die Google Wanzen wenigstens nicht im Hintergrund laufen,halte ich es aber fuer einen ganz guten Kompromiss,diese einfach nicht zu oeffnen.
Nicht so gross ist auf dem Nokia 8110 die Auswahl an Apps,aber das war natuerlich absehbar und damit habe ich auch im Vorfeld gerechnet.
Das KaiOS System ist einfach ziemlich neu und es braucht ein bisschen Zeit,bis die wichtigsten Apps alle dafuer erscheinen.
Klar haette ich mich ueber Matrix,Mastodon oder Jabber gefreut,aber es war sowieso geplant,solche Apps selbst zu entwickeln,also ist es nur noch eine Frage der Zeit,bis ich diese Netzwerke mit meinen eigenen Apps nutzen kann.
Zusammenfassend kann ich das Nokia 8110 nur empfehlen.
Es ist ein hervorragendes Geraet und auf einige meiner Probleme werden normale Leute niemals stossen.
Einzig die App Situation ist etwas,was manche vielleicht vom Kauf abhalten koennte.

25.06.2019 11:25 Thema: Beste App? | Forum: Apps / Spiele / Entwicklung

nipos

Antworten: 10
Hits: 11005

Text Re: Beste App?

Meine Lieblingsapp ist zur Zeit Snake.
Eigentlich bin ich ja dafuer,meine Zeit sinnvoller zu nutzen,aber Snake hat einfach so einen Suchtfaktor und macht echt Spass,wenn man kurze Wartezeiten hat.
Vor ein paar Tagen ist mein Nokia 8110 erst angekommen und ich hab jetzt schon alle Level durch.
Falls es hier nur um sinnvolle Apps gehen soll: Solche hab ich noch nicht.
Ich hab mir das Nokia 8110 hauptsaechlich zum experimentieren und entwickeln gekauft und bin gerade dabei,die ersten sinnvollen Apps zu schreiben.

(c) NokiaPort.de - Forum powered by WoltLab - Alle Rechte vorbehalten